Für immer jung – Anti-Aging aus der Kräuterwelt

Wer würde nicht gerne für immer jung bleiben oder wenigstens jung aussehen?!
Wir alle natürlich!

Gott sei Dank lassen sich da viele nette Kräuterhelfer finden.

Aber zuerst möchte ich Folgendes feststellen:

Wer möglichst lange jung bleiben oder aussehen will, muss schon mit Mitte 30 gegen den Alterungsprozess vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Die drei Säulen sind die Ernährung, die Bewegung und das positive Denken.

Ich möchte Ihnen die Ernährung näher bringen. Das Alter eines Menschen wird in erster Linie an der Haut erkannt – also an einem frischen Teint und möglichst faltenfreier Haut.

UV-Strahlen, Nikotin oder Stress verursachen freie Radikale, die Entzündungen im ganzen Körper und vor allem in der Haut auslösen. Dadurch werden die Bindegewebsfasern geschädigt, die Haut verliert ihre Elastizität und wird faltig.

Gegen diesen Prozess wirken verschiede Obst- und Gemüsesorten wie zum Beispiel Brombeeren, Paprika, Himbeeren, Holunder und Oliven.
Betacarotin (in Karotten) sorgt für Zellerneuerung, Lykopin (in Tomaten) schützt die Haut von innen vor Sonnenstrahlung. Brokkoli, Kraut und Karfiol fördern die Neubildung von Kollagen. Hirse enthält viel Eisen und wirkt gut gegen dünner werdende Haare und Haarausfall. Sehr eisenreich sind auch Petersilie, Minze und schwarzer Pfeffer.

Achtung, ihr Süßen! Zucker verursacht Schäden an den Kollagenfasern, sie werden härter und unelastischer.

Möglichst viel grünen Tee trinken!!!

Bei den Rezepten finden Sie einige ganz einfache aber wirkungsvolle Tipps gegen Hautalterung.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Teilen
Fachbücher
Schnaps Raritäten