Kochen mit Wildkräutern

Es ist Frühling und schon blüht und grünt wieder alles in unserer Umgebung. Die Wildpflanzen liefern uns wertvolle Vitamine und Mineralstoffe.
Das haben wir schon längst vergessen. Wir sind bequemer geworden und kaufen unser Gemüse auf dem Markt oder im Supermarkt. Da gibt es köstlich zwangsgereifte Paradeiser aus Spanien, mit Pestiziden frisch gehaltenen Paprika aus Marokko oder nach 3 Wochen immer noch steinharte Kiwi von wo auch immer.

Einige Starköche vertreten schon eine andere Meinung und verwenden Wildkräuter zum Kochen. Die Gourmets gehen gern in ihre Restaurant und zahlen ein kleines Vermögen für einen Salat mit Löwenzahn, oder Fleisch mit Bärlauchsauce.

Ist es etwas Neues? Nein, man muss nur im Kochbuch von Oma blättern.

Wer sich in der Kräuterwelt auskennt, kann selber die Zutaten sammeln und schmackhafte Gerichte zubereiten. Unter den Rezepten finden Sie einige vielleicht überraschende Ideen und ich spreche hier nicht von Brennnesselspinat oder Gänseblümchen auf Butterbrot, was jeder schon kennt.

Lesen Sie es durch und probieren Sie aus!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Teilen
Fachbücher
Schnaps Raritäten