Rote Nase, rote Augen – Allergie

Was ist eine Pollenallergie?

Allergie ist ein Autoimmunkrankheit, eigentlich eine Fehlreaktion unseres Immunsystems. Sie reagiert sehr heftig auf harmlose Partikel aus der Luft und das Ergebnis sind gerötete, brennende Augen, starker Juckreiz, Niesanfälle, Kopfschmerzen und Atembeschwerden.

Ohne Behandlung können diese Symptome zu Asthma führen.

Die Therapie in der Naturheilkunde ist sehr komplex: positiv denken, Diät halten, entschlacken, Apitherapie und Phytotherapie. Da braucht man einen Naturheiltherapeut, der die ganze Behandlung begleitet.
Ich beschränke mich hier nur auf die Pflanzenwelt.

Welche Hilfe können wir aus der Welt der Kräuter in Anspruch nehmen?
Folgende Kräuter haben eine antiallergische Wirkung:

Schafgarbe, Kamille, Brennnessel, Ringelblume, Petersilienwurzel, Zitronenmelisse, Johanniskraut, Walnussblatt, Schachtelhalmkraut

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Teilen
Fachbücher
Schnaps Raritäten