Die Angst breitet sich aus in der Gesellschaft und nicht ganz unbegründet. Die medien bombadieren uns täglich mit neuen Krankheitsfällen. Die Menschen sind verunsichert: Wie sehr muss ich mich fürchten ?? Was kann ich machen, um mich und meine Familie zu schützen???

Ich habe auch eine gewisse Angst, ganz besonders um meine kleinen Enkelkinder, deren Immunsystem noch nicht trainiert ist. Aber ich und der Rest der Familie, wir müssen arbeiten.

Wie kann ich aus der Welt der Pflanzen Hilfe oder Unterstützung holen?

Erstens, die Viren sind keine Lebewesen, sie verändern eine Zelle in unserem Körper und machen uns krank. Somit helfen Antibiotika nicht ( anti bios – gegen des Lebewesen).

Folgende Kräuter oder ätherische Öle können uns zu Hilfe kommen:

Immunsystemstärkend: Nelke, Zitronenverbene, Thymian, Lavendel, Bergamotte, Patchouli

Antiviral wirkend:  Zitronenmelisse, Eukalyptus, Zimt, Nelke, Oregano, Thymian, Majoran

Antibiotisch wirkend: Thymian, Salbei, Bohnenkraut, Lavendel

Andere stärkende Pflanzen sind: Ginseng, Ingwer, Benediktenkraut, Kalmus, Odermennig, Echinacea

Ich habe mir einen Luftdesinfektionsspray aus Thymian- und Oreganotinktur gemacht und mit Zitronenmelisse, Salbei und Zimt verfeinert.

Bleiben Sie gesund!!