Artikel-Schlagworte: „Rauchen“

Rauchfrei mit Kräutern

Noch nie waren die Raucher so diskriminiert und abgestempelt wie in der letzten Zeit. Ihr Lebensraum wird immer mehr eingeschränkt. Rauchen ist gesundheitsschädlich, das ist keine Frage, aber der Mensch übertreibt es beim Rauchen und beim Verbot auch. Rauchen ist eine Sucht und ist im Kopf fest verankert, daher ist es so schwierig, sich vom Glimstängel zu trennen.

Es gibt viele Methoden, die Sucht zu bekämpfen, wie Akkupunktur, Hypnose, Kaugummi, Nikotinpflaster, Kräuterzigaretten. Was bei dem einen gut funktioniert, schlägt beim anderen nicht an.  Wichtig ist, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Da ich im Gesundheitswesen arbeite, bin ich jeden Tag mit den Folgen des Rauchens konfrontiert. Sehr oft ist es zu spät und die schlimmen Folgen von jahrelangem Rauchen sind irreversibel. Die Schadstoffe kleben in der Lunge fest und man kann sie nicht mehr abhusten.

Meine Absicht ist nicht, jemanden zu erschrecken – solche Artikel liest man dauernd -, sondern einige Tipps zu geben aus der Welt der Kräuter für die Befreiung vom blauen Dunst.

Es gibt Kräuter, die können die Lust aufs Rauchen nehmen oder sogar Übelkeit auf  Zigaretten hervorrufen. Weil Rauchen eine Gewohnheit ist, die Raucher sind beim Entzug sehr nervös. Da helfen einige Kräuter, die Nerven zu beruhigen.

Unter Rezepte lesen Sie, welche unsere Helfer von der Wiese sind.

Teilen
Fachbücher
Schnaps Raritäten