Wandel der Zeit – Frau in der Menopause

Hitzewallungen, Herzrasen, unregelmäßige Blutungen, Nervosität usw.: schreckliche Wörter für Frauen über 40. Obwohl die Medizin es heuzutage schon möglich macht, mit 50 noch Kinder zu kriegen, sind die Zeichen der körperlichen Änderung bei den Frauen nach 40 zu spühren. Die reproduktive Phase des Lebens ist langsam vorbei und das löst oft Panik bei Frauen aus. Es fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Vor mehreren Generationen waren die Frauen über 50 schon „alte Weiber“, oder sie haben die Menopause nicht einmal erlebt. Mit der Zeit hat es sich geändert, die Frauen über 50 sind heute nicht alt. Manche sind sogar sehr gut erhalten, dank unserer modernen Medizin und unserem konfortablen Leben.

Aber sie spüren auch das verrückte Spiel der Hormone im Körper. Schweißausbrüche mit rotem Gesicht bringen sie in peinlichen Situationen. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und die lästigen Kilos kommen unaufhaltsam. Der Östrogenspiegel sinkt, die Haare fallen aus, die Haut wird  immer trockener. Aus den täglichen Stimmungsschwankungen kann eine Depression entstehen. Spätestens wenn die Palatschinkenpfannen tief fliegen und der arme Ehemann sich verzweifelt hiner einem Bierglas zu verstecken versucht, muss die Frau zugeben: in bin im Wechsel.

Es ist aber kein Grund zur Panik! Es ist ein ganz normaler Prozess in Leben. Die Kinder sind groß und flügge geworden, die Eltern sind immer älter und bedürfen mehr Aufmerksamkeit. Viele sind, falls ihre Gesundheit es erlaubt, noch arbeitstätig und der Haushalt ist noch zu bewältigen. Sie sind zu zweit geblieben mit dem Ehemann und sie sind noch nicht alt, sie haben wunderbare Jahre vor sich! Sie können sich endlich ihrem Hobby widmen, was Neues erlernen, außerhalb der Schulferien auf Urlaub fahren, mit Freunden treffen usw. Es gibt noch sooo vieles im Leben, was ihnen noch Spass macht! Geniessen Sie diesen neuen Lebensabschnitt, seien Sie optimistisch und die körperlichen Wehwehchen verschwinden, wenn man ihnen keine Aufmerksamkeit schenkt.

Natürlich gibt es Kräuter, die Sie auf diesem Weg begleiten und die Zeichen des Wechsels sanft lindern. Mehr dazu in den Rezepten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Teilen
Fachbücher
Schnaps Raritäten